redpilot gmbh 

Einwilligung von Kandidat*INNEn (Bewerber*INNEN) in die Verarbeitung Ihrer Personenbezogener Daten

Einführung

Bitte lesen Sie die nachfolgenden Informationen und schließen Ihr Einverständniserklärung mit der am Ende des Artikels befindlichen Bestätigung ab.

WICHTIGER HINWEIS: Für die weitere Bearbeitung Ihrer Bewerbung und aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigen wir von Ihnen eine Einverständniserklärung zur elektronischen Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten. Sollten Sie uns keine Genehmigung erteilen, sind wir verpflichtet, Ihre Daten samt Bewerbungsunterlagen zu löschen. Eine Weiterverfolgung der Bewerbung sowie Beratung ist uns in diesem Fall leider nicht mehr möglich.

Die redpilot GmbH (nachfolgend auch genannt „redpilot“) ist eine Personalberatung, die im Bereich der Suche nach Fach und Führungskräften tätig ist. Sie vermittelt passende Kandidaten für vakante Positionen an Klienten, also potenzielle Arbeitgeber. Zu diesem Zweck sind – wie in jedem regulären Bewerbungsprozess auch – personenbezogene Daten unbedingt erforderlich, um die Eignung von Kandidaten für redpilot und ihre Klienten prüfbar zu machen.

Wir schützen Ihre Privatsphäre und Ihre privaten Daten. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser von Ihnen erklärten Datenschutzeinwilligung, den anwendbaren europäischen und deutschen Datenschutzbestimmungen sowie den nachfolgenden Ausführungen, mit denen wir gleichzeitig unsere gesetzlichen Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO Ihnen gegenüber erfüllen.

Indem Sie unten auf „Ich willige in die vorstehend beschriebene Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten, insbesondere auch die genannte Speicherung und Weitergabe, ein“ (nachfolgend bezeichnet auch als „die Einwilligungserklärung“) klicken und durch Klicken des „OK“-Buttons bestätigen, willigen Sie ausdrücklich darin ein, dass personenbezogene Daten von Ihnen (nachfolgend auch genannt „Kandidaten-Informationen“), die Sie uns entweder selbst übermitteln oder uns über Kanäle wie Xing, LinkedIn etc. zur Verfügung gestellt haben, von uns verarbeitet werden.

Dabei gilt die Einwilligungserklärung bis auf Widerruf zeitlich unbeschränkt und ist auch nicht an die Beendigung eines konkreten Suchmandates gebunden. Ihre untenstehende Einwilligungserklärung erlaubt uns somit, auch nach Ihrer erfolgreichen Platzierung bei einem Klienten weiter mit Ihnen in Verbindung zu bleiben und / oder Sie bei künftigen Suchmandaten zu berücksichtigen. Sollten Sie ausdrücklich nicht wünschen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auch nach Beendigung eines konkreten Suchmandates weiterhin verarbeiten, um mit Ihnen in Kontakt bleiben und Sie für künftige Suchen berücksichtigen zu können, steht es Ihnen frei, unter den unter Ziff. 1 genannten Kontaktdaten eine entsprechende Widerrufserklärung abzugeben, in welcher Sie mitteilen, dass Sie eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über den Zeitpunkt der erfolgreichen Platzierung bei einem Klienten hinaus nicht wünschen.

Ihre vorstehend beschriebene Einwilligungserklärung beinhaltet insbesondere auch die Übermittlung der Kandidaten-Informationen an Klienten (also an potenzielle Arbeitgeber, welche an Ihrer Bewerbung Interesse haben), soweit erforderlich auch in Drittstaaten, die nicht über ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten verfügen. Bei jeder Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten stellen wir sicher, dass alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt und insbesondere auch etwaig nötige vertragliche Vereinbarungen von uns mit diesen Klienten im Vorfeld geschlossen wurden, um für den gesetzlich geforderten Schutz bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu sorgen.

Sie werden hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Sie nicht verpflichtet sind, der Verarbeitung der Daten zuzustimmen und bei einer Erteilung der Einwilligung jederzeit die Möglichkeit des Widerrufs mit Wirkung für die Zukunft an die nachfolgend unter Ziff. 1 angegebenen Kontaktdaten besteht. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass eine Aufnahme in den Personalberatungsprozess von redpilot insgesamt nicht möglich ist, wenn Sie sich entscheiden, redpilot die Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht zu erteilen, da eine Vermittlung an Klienten nur möglich ist, wenn redpilot die Möglichkeit hat, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten und ggf. an die Klienten weiterzuleiten.

Im Folgenden wird ausgeführt, wie und in welchem Umfang wir personenbezogene Daten über Sie erheben, verarbeiten und nutzen. Wir bitten Sie daher, die nachfolgenden Ausführungen sorgfältig durchzulesen, da Sie mit Anklicken der Einwilligungserklärung unten hierin ausdrücklich einwilligen.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Kandidaten-Informationen gem. Art. 4 Abs. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:

redpilot GmbH, Lurgiallee 6-8, 60439 Frankfurt am Main, E-Mail: hello@redpilot.de, Telefon: +49 69 50688550, Fax: +49 69 50688112.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck ihrer Verwendung

Zum Zwecke unserer Beratungsleistung im Bereich der Personalberatung und Executive Search werden redpilot personenbezogene Daten von Ihnen zur Verfügung gestellt, fallen während der Durchführung unserer Dienstleistung an bzw. werden von uns erhoben und verarbeitet.

Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Daten:

Daten des Kandidaten (z.B. Name, Geburtsdatum, Familienstand, private Kontaktdaten, Adresse, Gehalt, Kündigungsfrist, Sperrfristen), Positionsbezeichnung (Jobtitle) bei und Name des derzeitigen Arbeitgebers, Lebenslauf/Werdegang (CV) und die darin enthaltenen Informationen wie Berufsausbildung und Berufserfahrung, Daten aus sozialen Netzwerken oder öffentlich zugänglichen Quellen im Internet.

Die Erhebung dieser Daten erfolgt:

  • ausschließlich zum Zwecke der Beurteilung über die Eignung der Kandidaten für Positionen von Klienten und anschließender Übermittlung an Klienten von redpilot als potenzielle neue Arbeitgeber der Kandidaten zur Durchführung des Bewerbungsprozesses.

Rechtsgrundlage für die Erhebung der entsprechenden Daten ist die hier gegebene Einwilligung der Kandidaten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO). Diese wird mit Anklicken der untenstehenden Einwilligungserklärung „Ich willige in die vorstehend beschriebene Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten, insbesondere auch die genannte Speicherung und Weitergabe ein“ und Bestätigung durch Klicken des „OK“-Buttons erteilt. Die Angabe der Daten erfolgt freiwillig, Sie selbst bestimmen allein, welche personenbezogenen Daten Sie redpilot aktiv übermitteln. Je mehr Informationen zur Verfügung gestellt werden, desto besser ist eine Beurteilung über die Eignung für Positionen von Klienten und die anschließende Vermittlung der Kandidaten möglich. Zur Bewertung des beruflichen Profils des Kandidaten kann es über die von Ihnen aktiv an redpilot übermittelten Daten hinaus erforderlich sein, dass Informationen über den Kandidaten auch über soziale Medien oder über im Internet öffentlich zugängliche Quellen erhoben werden, die für die Bewertung der Kandidaten weiterführend sind.

Diese Speicherung erfolgt im Interesse der Kandidaten an einer langfristigen Zusammenarbeit, die auch über die einmalige Vermittlung hinaus besteht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit unter den oben unter Ziff. 1 angegebenen Kontaktdaten widerrufen und / oder unter selbigen redpilot zur Löschung Ihrer Kandidaten-Informationen auffordern, welche sodann unverzüglich vorgenommen werden wird, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

Mit der Abgabe der untenstehenden Einwilligungserklärung willigen Sie ausdrücklich darin ein, dass wir Ihre Kandidaten-Informationen bis zur erfolgreichen Platzierung bei einem Klienten speichern werden.

3. Weitergabe von Daten

Die Daten werden zunächst nur innerhalb der redpilot GmbH in Frankfurt am Main verarbeitet. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass die Daten auch an andere redpilot-Standorte innerhalb Deutschlands weitergegeben werden. Dies dient insbesondere dazu, die Chancen der erfolgreichen Vermittlung der Kandidaten zu steigern. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Klienten findet nur statt, sofern ein Kandidat für eine Position bei einem Klienten geeignet ist bzw. in das Anforderungsprofil des Klienten passt.

Durch die Abgabe der untenstehenden Einwilligungserklärung erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Kandidaten-Informationen an aktuelle oder zukünftige redpilot-Standorte in Deutschland zum Zwecke der Erhöhung der Chancen der Vermittlung an Klienten weitergegeben werden.

Die Klienten erhalten in diesem Fall einen vertraulichen Bericht über den Kandidaten. In dem vertraulichen Bericht sind alle relevanten Informationen abgebildet, die der Klient über den Kandidaten benötigt, um beurteilen zu können, ob dieser für eine Position geeignet ist. Eine Weitergabe der Daten an die Klienten ist für eine erfolgreiche Vermittlung zwingend erforderlich. Dies bedeutet, wenn Sie die Einwilligungserklärung hier nicht abgeben, ist eine Vermittlung leider nicht möglich. Widerrufen Sie die Einwilligungserklärung später mit Wirkung für die Zukunft, ist sodann eine künftige Vermittlung nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist die Einwilligung der Kandidaten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO).

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es möglich sein kann, dass Datenbankserver von Klienten, denen von redpilot im Zuge der Durchführung ihrer Beratungsleistungen Informationen der Kandidaten übersendet werden, sich in Drittstaaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) befinden, in denen durch die EU-Kommission kein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde.

Durch die unten erteilte Einwilligungserklärung willigen Sie ausdrücklich darin ein, dass die entsprechenden Kandidaten-Informationen auch entsprechenden Empfängern offengelegt werden dürfen.

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf:

  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO);
  • Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 16 DS-GVO);
  • Löschung von bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, soweit sie nicht (mehr) für die Verarbeitung erforderlich sind und keine Rechtsvorschriften entgegenstehen (Art. 17 DS-GVO);
  • Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 18 DS-GVO);
  • Erhalt Ihrer bereitgestellten Daten oder Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen (Art. 20 DS-GVO);
  • Widerruf Ihrer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO) und
  • Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO).

Für entsprechende Anträge bzw. Mitteilungen stehen wir unter den oben unter Ziff. 1 angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.

Auskünfte werden grundsätzlich in elektronischer Form (per E-Mail) übermittelt. Sollten Sie diese Möglichkeit der Auskunftserteilung via E-Mail wahrnehmen, wird die angegebene E-Mail-Adresse (sowohl Absender wie auch Empfänger) zu keinem anderen Zwecke als der Auskunftserteilung und ihrer Dokumentation verwendet.

5. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage der Wahrnehmung öffentlichen Interesses oder von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, f DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Bei einer entsprechenden Ausübung Ihres Widerspruchrechts bitten wir Sie um Darlegung der Gründe, warum wir Ihre personenbezogenen Daten nicht verarbeiten sollten. Sofern Ihr Widerspruch begründet ist, werden wir die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen zwingende schutzwürdige Gründe mitteilen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

6. Löschung

Ihre personenbezogenen Daten löschen wir, sobald sie für die entsprechenden Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bedeutet grundsätzlich die Löschung nach erfolgreicher Platzierung bei einem Klienten, sofern uns nicht weiterhin Ihre unwiderrufene Einwilligungserklärung vorliegt, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auch nach erfolgreicher Platzierung weiterverarbeiten dürfen, um mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und / oder Sie in zukünftigen Suchmandaten berücksichtigen zu können, und sofern nicht rechtliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Wir sind aufgrund von Nachweis- und Aufbewahrungspflichten unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung oder dem Geldwäschegesetz gesetzlich zur Speicherung von bestimmten Daten verpflichtet. Diese Speicherfristen betragen bis zu zehn Jahre. Es kann zudem vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in denen Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (z.B. gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder dreißig Jahren). Sollten wir nicht zur Aufbewahrung der personenbezogenen Daten verpflichtet sein und die Daten zur Wahrung oder zur Abwehr von Ansprüchen nicht mehr erforderlich sein, so werden die Daten unverzüglich gelöscht.

Bestätigung/Confirmation*

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder!